Hygieneregeln

Corona / SARS Cov2 Hygiene- und Schutzplan
für die Veranstaltungsräume (Braustube und Alte-Kantine)


Berlin Global Village gGmbH 30.11.2020

  • In geschlossenen Räumen gilt eine Obergrenze von 25 Teilnehmern. (seit 03.10.20)
  • Ab 10 Teilnehmern müssen die Kontaktdaten dokumentiert werden, um eine Nachverfolgung von Kontakten im Falle einer Infektion sicherzustellen.
  • Es gilt allgemeine Maskenpflicht in Büro- und Verwaltungsgebäuden. Daher muss auf Fluren und Foyers, auf Wegen zwischen Arbeitsplatz und Aufzug oder Toiletten ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
  • Derzeit werden keine Tassen, Teller, Gläser, Besteck o.Ä. in den Veranstaltungsräumen zur Verfügung stehen. Tee und Kaffee können weiterhin selbst mitgebracht und zubereitet werden. Die Nutzung eigener Getränkebehälter sind erlaubt und sollen nach Gebrauch wieder entfernt werden.
  • Die Abstandsregeln und allgemeinen Hygieneregeln sind jederzeit zu beachten. Damit die Arbeitsflächen nach jeder Nutzung gereinigt und desinfiziert werden können, stehen entsprechende Hygienemittel bereit.
  • Regelmäßige Frischluftzufuhr soll gewährleistet werden.

Die Vertragspartner/Veranstalter der jeweiligen Veranstaltungen müssen selbst ein Hygienekonzept erstellen. Die Haftung und damit die Verantwortung für die ordnungsgemäße Umsetzung aller Corona-Verordnungen des Land Berlin liegt beim Veranstalter. Berlin Global Village gGmbH stellt lediglich die Räume zur Zweckgemäßen Nutzung zur Verfügung.

Die Informationen zu den berlinweiten Verordnungen sind unter diesem Link nachzulesen:

https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung

Vertragspartner*In
für weitere Kommunikation
Bitte mit Telefonnummer und Erreichbarkeitsangabe in den unteren Feldern
Büro oder Mobil
Neu auf Facebook

Launch der Fairen Hauptstadt-Schokolade Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin, wird ab Februar 2021 im Neubau von Berlin Global Village das Büro haben https://www.facebook.com/events/3741664539274221

Schon im September besuchte uns MdB Fritz Felgentreu erneut und hatte diesmal Dennis Rhode mit dabei, um auch ihn über den Baufortschritt unseres Eine-Welt-Zentrums informieren zu lassen und ihm einen […]