Vernissage – Frauenmärz

Unsere gestrige Vernissage „Frauenmärz“ war ein voller Erfolg. Nach einer kurzen Begrüßung gab es eine Einführung von Nine Yamamoto-Masson zu ihren Werken. „Wo ist Ana Mendieta?“ thematisiert den Mord an der kubanisch-amerikanischen Künstlerin Ana Mendieta und wie sich die Kunstszene durch Ignoranz mitschuldig macht, wenn es um Gewalt an Frauen geht. Einen Einblick in die Geschichte Japans gab uns Nine Yamamoto-Masson mit ihren Werken zu „Comfort Women“, die im zweiten Weltkrieg gezwungen worden als Sex-Sklavinnen zu dienen. Alice Rajasombat und Amrei Hofstätter hatten ebenfalls die Gelegenheit zahlreiche Fragen zu beantworten.

Danke an die Künstlerinnen Nine Yamamoto-Masson, Amrei Hofstätter, Alice Rajasombat und Alina Amer für diesen sehr spannenden Abend. Die Ausstellung läuft bis zum 10. März in unserer BGV Galerie.